FANDOM


In der Schulsprecherwahl wählen die Schüler des Albert-Einstein Gymnasiums ihren Schulsprecher.

SchulsprecherBearbeiten

GeschichteBearbeiten

Seelitz


Die Schüler vom Albert-Einstein Gymnasium in Seelitz wählten in der dritten Staffel zum ersten Mal ihren Schulsprecher. Philip Schwehrs gewann die Wahl, erklärte das Ergebnis aber kurz darauf als ungültig. In einer zweiten Wahl wurde Philip erneut zum Schulsprecher gewählt. Anna Reichenbach wurde seine Stellvertreterin.

Philip verlässt das Internat in Folge 180. Seine Aufgaben übernimmt seine Stellvertreterin Anna. Es wird wieder eine Schulsprecherwahl veranstaltet, für die Anna und Emely kanidieren. Weil die aber ständig streiten, entscheiden sich die Schüler für Johannes als Schulsprecher, der die Wahl eigentlich nur betreute. Es ist unbekannt wie lange Johannes Schulsprecher bleibt.

Erst in Staffel 9 wird wieder eine Wahl veranstaltet. Als Siegerin geht Verena hervor.

Erfurt

Das Schülerparlament wählt Mia in Staffel 12 zur Schulsprecherin.

In Staffel 14 kandidieren Phillip und Nino um das Amt. Bei der Stimmenauszählung zieht Nino seine Kandidatur aus "persönlichen Gründen" zurück. Seine Stimmen werden für ungültig erklärt und Phillip damit zum Schulsprecher gewählt.

In Staffel 15 kandidieren Phillip und Constanze. Elias wird von Phillip ebenfalls überzeugt zu kanidieren. Um die Wahl zu gewinnen verfälscht Constanze das Ergebnis. Ausversehen wird dadurch aber Elias zum Schulsprecher erklärt. Er lägt sein Amt aber bereits in der nächsten Folge wieder zurück und Phillip übernimmt seinen Posten.

In Staffel 16 gewinnt Hubertus die Wahl. Sein Amt wird ihm in Folge 792 von Dr. Berger entnommen.

In Staffel 17 kandidieren Hubertus und Constanze erneut. Die Wahl findet unter dem Motto "20-er Jahre" statt. Hubertus geht als Sieger hervor. Sein Amt wird ihm aber wenige Folgen später wieder entnommen. Danach übernimmt Serena seinen Posten.

Da Serena in Folge 817 (Staffel 18) das Internat verlässt, übernimmt Adrian für den Rest des Schuljahres den Posten.

In Staffel 19 kandidieren zuerst nur Kathi und Jannis für das Amt. Kurz vor der Wahl in Folge 849 entscheidet sich Pippi auch als Schülersprecherin zu kandidieren und gewinnt die Wahl.

In Staffel 20 wird Kathi vor Jannis Schülersprecherin. In Folge 895 legen beide ihr Amt nieder.

In Folge 899 (Staffel 21) setzt sich Henri gegen Kasimir und Cäcilia, welche seine Stellvertretung wird, durch. Er gewinnt aber nur, weil Jannis die Wahl manipuliert.

WahlenBearbeiten

Staffel Wahl-Koordinator Teilnehmer Gewinner Stellvertreter
S3 Alexandra Wilde

Philip Schwehrs

Anna Reichenbach
S5

Johannes Bodenstein

-
S9

Verena Krug

Annika Schubert
S12 Schülerparlament

Mia Bussmann

Mia Bussmann

-
S14 Phillip Gubisch

$ * $

-
S15 Mary Fuchs Elias Leinhoff

$ ** $

-
S16 Jo Hoffmann

Hubertus Müller-Kehlbach

Hubertus Müller-Kehlbach

-
S17 Pippi Pigalke Hubertus Müller-Kehlbach

$ *** $

Li-Ming Schumann
S19 Pippi Pigalke Kathi Semmler
S20 Kathi Semmler Jannis Röber
S21 Pit Hansen Henri Weismann

$ **** $

Cäcilia Amelie von Toll

$ * $ =Nino erhielt die meisten Stimmen, zog seine Kandidatur aber kurz vor Ende der Auszählung zurück. Damit wurden die Stimmzettel für ihn als ungültig erklärt und Phillip gewann die Wahl.

$ ** $ =Eigentlich hätte Phillip die Wahl gewonnen. Offiziel wurde aber Elias zum Sieger erklärt, weil Constanze die Wahl manipuliert hat. Elias legt sein Amt aber gleich wieder zurück, so dass Phillip seinen Posten übernimmt.

$ *** $ = In Folge 806 wird Hubertus das Amt als Schulsprecher weggenommen. Serena übernimmt anschließend seinen Posten.

$ **** $ = In Folge 899 wird die Wahl von Jannis manipuliert, dadurch gewann Henri die Schülsprecherwahl.

WahlbedingungenBearbeiten

In Staffel 3, Staffel 9, Staffel 14Staffel 15, Staffel 17, Staffel 19, Staffel 20 und Staffel 21 ist für alle Schüler möglich einen Stimmzettel abzugeben. In Staffel 12 wurde in einen kleinen Kreis beschlossen, wer Schulsprecher wird. In Staffel 16 wiederum durften nur die Klassensprecher abstimmen. In Staffel 18 findet keine Wahl statt. Der Schülersprecher wird so bestimmt.