Fandom

Offizielle Schloss Einstein Wiki

Sándor Laszlo / Beziehungen

< Sándor Laszlo

2.285Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Sándor Laszlo / Beziehungen

Freunde Bearbeiten


Tamas Nagy Bearbeiten

Sándor und Tamas waren schon, als sie noch ganz klein waren, beste Freunde. In Folge 636 tauschen die beiden die Rollen. Während Sándor beschließt um die Welt zu reisen, besucht Tamas das Albert-Einstein Gymnasium, auf das eigentlich Sándor gehen sollte. Nachdem der Rollentausch aufgeflogen ist, sollen die beiden Jungs zurück nach Ungarn. Jedoch kämpfen ihre Freunde darum das sie bleiben dürfen. Schließlich besuchen beide gemeinsam die Internatsschule und beziehen gemeinsam ein Zimmer.

BeziehungenBearbeiten

Coco Schmidt Bearbeiten

Coco ist der Schwarm von Sándor. Auch sein bester Freund Tamas verliebte sich in sie und so kam es zwischen beiden zum Streit. Doch Coco liebte keinen der beiden. Nach einiger Zeit war Tamas wieder von Coco hinweg gekommen, Sándor war jedoch immer noch in sie verliebt. Er versuchte die Rolle des Lysander in Alex's Theater AG zu spielen um Coco küssen zu können. Als er bei der Probe versuchte Coco zu küssen, fing er von ihr eine Ohrfeige ein. Danach wurden die beiden zu Freunden.

Mary Fuchs Bearbeiten

Als die beiden besten Freunde Tamas und Sándor feststellten, dass sich beiden in Coco verknallt haben nutzte Sándor Mary als zweite Wahl. Er flirtete mit ihr und diese war tatsächlich davon überzeugt, dass Sándor sie auch liebt. Beide gingen auch gemeinsam zum Promball. Als Sándor und Tamas während des Proms ins Gespräch kommen, sagt Sándor Tamas das Mary nur seine zweite Wahl ist. Mary hörte dies mit an und war geschockt.


Bella Rückert  Bearbeiten

Als Sándor und Tamas gemeinsam, in einen Lokal, Mädchen bewerten lernen sie Bella kennen. Sándor gibt Bella sofort 10 Punkte und will sie besser kennen lernen. Er findet heraus, dass sie Nachhilfelehrerin ist und Sándor fragt, ob sie nicht gemeinsam lernen wollen. Bella sagte ihm, dass nur ein Prinz sie beeindrucken könnte und Sándor nimmt dies ernst und will als Prinz vor Bella stolzieren. Verkleidet als Prinz und auf einem Esel sitzend, macht sich Sándor zu Bella auf. Diese ist beeindruckt. Beide freunden sich an, verlieben sich und werden ein Paar. Phillip muss feststellen, dass Bella anscheinend probiert, Sándor ans Anger-Gymnasium zu locken, denn sie ist die Tochter vom dortigen Direktor. Um dies zu verhindern fälscht er ein Foto, auf dem Bella einen anderen Jungen küsst. Sándor glaubt Phillip. Als er ein Gespräch zwischen Bella und Mahrler mitbekommt, ist er überzeugt, dass Bella ihn nur benutzt hat. Sauer und enttäuscht trennt er sich von ihr. Bella möchte Sándor von ihrer Unschuld überzeugen. Keine der beiden möchte aber den ersten Schritt machen. Schließlich schafft es Bella Sándor zu überzeugen, dass sie nicht am Spiel ihres Vaters beteiligt ist. Sándor möchte sich mit Bella versöhnen. Diese verabschiedet sich unverbindlich von ihm und geht für drei Monate nach Vancouver zum Schüleraustausch. Sándor bleibt traurig zurück. Die Abwesenheit von Bella nutzt Sándor um sich ein tolles Geschenk für ihre Rückkehr einfallen zu lassen. Dabei kommt er jedoch immer mehr ins Zweifeln ob er nicht doch etwas für seine Freundin Jo empfindet. Dennoch ist er glücklich als Bella zurück aus Kanada ist. Sándor merkt jedoch, dass er nichts mehr für Bella empfindet und beendet die Beziehung. Bella leidet sehr unter der Trennung. Als sie es nicht mehr schafft Sándor zurückzuerobern kommt Sándor mit Jo zusammen. Bella, die immer noch in Sándor verliebt ist, will sich an Sándor rächen. Sie klaut Feuerwerkskörper, zündet diese an und sorgt dafür das auf Schloss Einstein der Rauchalarm los geht. Sofort fällt der Verdacht auf Sándor welcher das beste Motiv hat. Sándor bekommt einen Verweis und soll Einstein verlassen. Schließlich gesteht Bella das sie schuld ist und der Verweis wird zurückgezogen. Nachdem Jo und Sándor sich trennen, weil Jo nicht möchte, das Sándor nur wegen ihr keine Karriere machen kann, sorgt Bella dafür das sich die beiden versöhnen.


Jo Hoffmann Bearbeiten

Jo und Sándor spielten gegeneinander um den Platz am Basketballkorb. Als sie sich auf ein Getränk in der Cafeteria trafen, lernten sie sich besser kennen. Jo verbesserte Sándor jedoch die ganze Zeit im Basketball, was diesen sehr ärgerte. Kurz darauf kam es zu einem Unfall. Als er schließlich im Rollstuhl in die Schule kam, veranstalten Jo und Sándor ein Rollstuhlwettrennen. Nach dem Rennen meint Sándor, dass nun alle sie für ein Paar halten werden. Jo war enttäuscht, denn er denkt, dass nur Rollstuhlfahrer zusammen sein könnten. Sándor entschuldigt sich bei Jo. Diese weiß ganz genau, dass Sándor wieder der Alte sein wird sobald er wieder Laufen kann. Zunächst kühlt die Stimmung zwischen Sándor und Jo wieder ab. Die beiden sind jedoch dickere Freunde geworden. Als Sándor mit Bella auftaucht reagiert Jo ein wenig eifersüchtig. Doch als Bella für 3 Monate nach Kanada geht kommen sich Sándor und Jo wieder näher. Jo merkt schnell, dass sie sich in Sándor verliebt hat und will es ihm sagen. Bevor sie ihm jedoch mitteilen kann, dass sie sich in ihn verliebt hat, teilt Sándor ihr mit das er überglücklich ist und Bella liebt. Als Sándor an einem Geschenk (ein Fotobuch) für Bella, zusammen mit Jo, arbeitet wird er plötzlich unsicher, ob er Bella oder Jo liebt. Nach einem gemeinsamen Kinobesuch mit Tamas und Clara, reden die vier Freunde über den gesehenen Film. Sándor meint das es Happy Ends nur im Kino gäbe und erläutert dies seinen Freunden an ein Beispiel: 'Er ist der Meinung, dass wenn Jo und er zusammen gekommen wären auch niemand geheult hätte. Ebenfalls meint er, im Kontext, das Liebe nicht alle Hindernisse überwinden könne'. Jo reagiert daraufhin verletzt, da sie meint, dass Sándor mit dieser Aussage ihren Rollstuhl meine. Danach beginnt sie sich mit Matteo, einem Jungen der für sie schwärmt, zu treffen. Als sich die beiden näher kommen, ist Sándor sichtlich verwirrt. Schließlich kommen Jo und Matteo zusammen. Bella kehrt aus Kanada zurück. Sándor merkt bald darauf, dass er nichts mehr für Bella empfindet und macht mit ihr Schluss. Doch Jo ist noch mit Matteo zusammen, daher traut sich Sándor nicht, ihr seine Liebe zu gestehen. Auf einer Party in der BFZ hält es Jo nicht mehr aus, Matteo zu benutzen, und beendet die halbherzige Beziehung. Jo verlässt, als sie sieht wie sich Bella an Sándor ran wirft, sichtlich verletzt die BFZ. Daraufhin folgt Sándor Jo und erzählt ihr, dass er sich in sie verliebt habe. Daraufhin küssen sich die beiden und kommen zusammen. Nach den Sommerferien muss Jo erfahren, dass Sándor nicht aufs Einstein zurückkehren wird, da er in die Firma seines Vaters einsteigen muss. Beide leiden sehr darunter. Schließlich haut Sándor ab und kehrt zurück nach Erfurt um bei Jo sein zu können. Er besorgt sich einen kleinen Job und einen Ort wo er leben kann. Als Sándors Vater nach Erfurt kommt, redet er mit Jo. Diese sagt ihm jedoch nicht wo sich sein Sohn befindet. Herr Lazslo zeigt Jo, dass er sich in letzter Zeit mit falschen Leuten eingelassen habe und er Sándor in der Firma brauche. Jo beginnt zu denken und merkt, dass sie Sándors Zukunft verbaut. Sie gibt ihm gegenüber vor wieder mit Matteo zusammen zu sein. Sándor ist furchtbar traurig. Bella bekommt dies mit und sorgt dafür, dass sich Jo und Sándor wieder versöhnen. Danach entscheidet sich Sándor dennoch nach Ungarn zu gehen, jedoch mit dem Wunsch, dass er und Jo zusammenbleiben. Am Ende des Schuljahres zieht Jo zu Sándor nach Ungarn.

BilderBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki