FANDOM


Juliane Brummund ist eine ehemalige deutsche Schauspielerin und jetzige Maskenbildnerin, welche am am 18. März 1985 in Potsdam geboren wurde.

Bei Schloss Einstein Bearbeiten

Juliane Brummund war eine Darstellerin der ersten Schülergeneration und verkörperte die Rolle Nadine Steiner bei Schloss Einstein.

In dieser Rolle war sie von Folge 1 (4. September 1998) bis Folge 157 (8. September 2001) zusehen. In Folge 202 (20. Juli 2002) und Folge 451 (12. Mai 2007) hat sie jeweils einen Gastauftritt.

Sie war in den SE-Darsteller Florens Schmidt verliebt, der in der Serie den Oliver Schuster, den Freund von ihrer Rolle Nadine, gespielt hat, weshalb ihr die Dreharbeiten mit ihm besonders Spaß gemacht haben.

Maskenbildnerin Bearbeiten

Nach einer Friseurausbildung absolvierte sie an der Maskenbildnerschule Hasso von Hugo in Berlin eine Ausbildung zur Maskenbildnerin, welche sie 2007 erfolgreich abschloss.

Seitdem hat sie an vielen verschiedenen Filmsets als Maskenbildnerin gearbeitet. Zum Beispiel diente sie auch beim Dreh der Serie Allein gegen die Zeit als Maskenbildnerin und hatte sogar einen kleinen Gastauftritt in der Serie.

Die Abrechnung - Josefine und Juliane
Beim Dreh des Filmes Alles muss raus – Eine Familie rechnet ab traf Juliane Brummund auf Josefine Preuß, welche ebenfalls bei Schloss Einstein mitgespielt hat und mit ihr in der dritten Staffel vor der Kamera stand. Während Juliane als Maskenbildnerin tätig war, verkörperte Josefine im Film die Hauptrolle Janine Krause.

Filmografie Bearbeiten

TriviaBearbeiten

  • In einem Interview mit der offiziellen Schloss Einstein Seelitz Seite am 2. März 2005, antwortete sie mit diesen Antworten:

Hallo, Juliane Brummund, du bist jetzt fast zwanzig Jahre alt und es sind einige Jahre vergangen, seitdem du Schloss Einstein verlassen hast. Was hast du in der Zwischenzeit gemacht und was sind deine Zukunftspläne?
Vor einem halben Jahr bin ich bei meinen Eltern ausgezogen und lebe jetzt in einer eigenen Wohnung. Nach einer Friseurausbildung begann ich ein Maskenbildner-Studium. Wenn ich das Studium abgeschlossen habe, möchte ich gerne ins Ausland. Ich weiß zwar noch nicht, wohin es gehen soll, aber wichtig ist mir, ein paar Abenteuer zu erleben und die Welt kennen zu lernen.

Wie sieht es mit deinem Privatleben aus? Hast du einen Freund?
Ja, ich habe einen Freund. Später möchte ich auf jeden Fall Kinder haben.

Wie hat dir damals deine Rolle der Nadine Steiner gefallen?
Sehr gut. Es hätte keine Rolle gegeben, die ich lieber gespielt hätte. Nadine war zwar ein bisschen zu lieb, aber das fand ich in dem Alter sehr angemessen. Die Rolle der Zicke Katharina hätte ich zum Beispiel nicht so gern gespielt.

Welche Geschichte von Nadine ist dir besonders in Erinnerung geblieben?
Das ist natürlich die erste große Liebe mit Oliver, der von Florens Schmidt gespielt wurde. Da hatte ich meinen ersten Filmkuss. Das war eine schwierige Situation für mich, auch wenn der Kuss nicht echt war.

Was war für dich eine der peinlichsten Situationen?
Auch wieder eine Szene mit Oliver: Da waren wir in Nadines Zimmer und mussten laut stöhnen. Draußen vor der Tür stand Iris, die von Paula Birnbaum gespielt wurde. Sie sollte denken, dass wir Sex hätten, was natürlich nicht der Fall war.

Mit welchem Darsteller hast du dich am besten verstanden?
Ich habe mich eigentlich mit allen Leuten bei Schloss Einstein gut verstanden. Ganz besonders mochte ich Katrin Blume. Ihr Rollenname war Alexandra Wilde.

Welche Erinnerungen hast du aus deiner Schloss Einstein-Zeit mitgenommen?
Schloss Einstein war eine schöne Erfahrung für mich. Ich habe sehr viele Leute kennen gelernt. Außerdem habe ich erfahren, was es heißt zu arbeiten und bin dadurch auch sicherlich erwachsener geworden. Durch die Filmarbeit bin ich auf meinen Traumberuf gestoßen. Ohne Schloss Einstein hätte ich gar nicht gewusst, wie das Berufsbild der Maskenbildnerin aussieht.

Bilder Bearbeiten

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Juliane Brummund