FANDOM


Folge 509 ist die 29. Folge der 11. Staffel von Schloss Einstein. Die Erstausstrahlung erfolgte am 24. Mai 2008.

HandlungBearbeiten

Um die Indizien gegen Dr. Bräuning zu untermauern, forschen Julia und Max mit Hilfe von Tim und Bruno nach dessen Vergangenheit. Sie erfahren, dass er einst Schüler auf Schloss Einstein war. Unter einem Vorwand ergattern sie ein altes Klassenfoto Bräunings von dessen Tochter. Ein Gesicht ist ausgeschnitten. Das muss das Mordopfer sein. Bruno findet Foto und Namen der fehlenden Person im Internet: Ingrid. Als Dr. Bräuning der Frage nach seiner Mitschülerin ausweicht und kurz darauf von den Kindern beim Graben nach der vermeintlichen Leiche beobachtet wird, scheint der Fall endgültig gelöst. Kurz davor, zur Polizei zu gehen, weihen die Kinder Frau Dr. Steiner ein. Die Situation spitzt sich zu, als sie Frau Dr. Steiner in Gefahr glauben. Dr. Bräuning jedoch kann alles erklären. Er erzählt die Geschichte vom Affen Willi: Dr. Bräuning und Ingrid hatten Willi damals aus dem Erfurter Zoo befreit, weil er wegen einer Kopfverletzung eingeschläfert werden sollte. Als Willi trotzdem starb, begruben sie ihn im Kellergewölbe. Auch für das ausgeschnittene Foto gibt es eine plausible Erklärung: Es steckt in einem Amulett, welches Dr. Bräuning immer bei sich trägt. Ingrid ist seine verstorbene Frau.

Paulina lässt sich von Mia überzeugen, dass ein Aufruf zu einer fairen Benotung aller Lehrer sinnvoller ist als ihr Rachefeldzug gegen Zech. Während Zech sich durch Paulinas Benotungskriterien provoziert fühlt und es ihn insgeheim vor einer miesen Bewertung graust, stellt Paulina zu ihrer eigenen Überraschung fest, dass Zech und sein Unterricht gar nicht so schrecklich sind, wie sie bisher dachte. Zech, auf das Schlimmste gefasst, kann das Ergebnis der Umfrage nicht fassen: er ist einer der beliebtesten Lehrer auf Einstein!

CastBearbeiten

HauptdarstellerBearbeiten

ErwachseneBearbeiten

Abwesende HauptdarstellerBearbeiten

BilderBearbeiten

TriviaBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki