Fandom

Offizielle Schloss Einstein Wiki

Folge 126

2.285Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen


Folge 126 ist die zehnte Folge der 3. Staffel von Schloss Einstein. Die Erstausstrahlung erfolgte am 2. Februar 2001.

HandlungBearbeiten

Frau Feilke ist mit den Nerven am Ende: Ihr Sohn Atze ist einfach abgehauen, um dem drohenden Umzug nach Hamburg zu entgehen. Alexandra entdeckt ihn schließlich, als sie bei Herrn Pasulke die Blumen gießen will: Ihr Freund hat sich in der Wohnung des Hausmeisters verschanzt. Alexandra verspricht Atze zunächst, ihn nicht zu verpfeifen. Aber als die Polizei und die Feuerwehr sogar den See absuchen und den Wald nach Atze durchkämmen, macht sie ihrem Freund klar, dass Weglaufen keine Lösung ist. Resigniert gibt Atze kleinbei und kehrt zu seinen Eltern zurück. Der entgültige Abschied zwischen ihm und Alexandra scheint vorprogrammiert zu sein.

Antje hat eine sensationelle Geschichtsklausur hingelegt und dafür von Dr. Wolfert eine glatte Eins kassiert. Der eisenharte Pauker kann sich zwar Antjes urplötzlichen Leistungsschub nicht ganz erklären, gibt ihr aber trotzdem die Zeugnisnote Vier, damit ist die drohende Versetzungsgefahr gebannt. Dankbar für deren Schützenhilfe lädt Antje ihre Freundin Laura über das Wochenende auf den elterlichen Bauernhof ein. Die beiden Mädels genießen dort die schöne Zeit, bis Antje mitten im Treckerfahren einfällt, dass sie ihre Geschichtsunterlagen mitsamt Dr. Wolferts kopiertem Lösungszettel in der Schülerbar liegengelassen hat.

Philip, der für seine Lieblingslehrerin Frau Gallwitz Arbeitspapiere locht und ablegt, wird von Max und Thekla mit Papiergeschossen traktiert. Als die Nervensägen weiter stören, sinnt Philip auf Revanche und konstruiert für die beiden eine Konfetti-Juckpulver-Falle. Doch auch Max und Thekla sind nicht auf den Kopf gefallen.

Cast Bearbeiten

Hauptdarsteller Bearbeiten

Erwachsene Bearbeiten

Gast- & Nebendarsteller Bearbeiten

Abwesende HauptdarstellerBearbeiten

BilderBearbeiten

Trivia Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki