Fandom

Offizielle Schloss Einstein Wiki

Folge 122

2.348Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen


Folge 122 ist die sechste Folge der 3. Staffel von Schloss Einstein. Die Erstausstrahlung erfolgte am 5. Januar 2001.

HandlungBearbeiten

Frau Feilke auf Abwegen? Atze hat den Eindruck, dass mit seiner Mutter "etwas nicht stimmt": Sie macht sich hübsch, geht häufig abends aus und sie versteckt einen Brief vor ihm. Als Frau Feilke schließlich vorgibt, abends im Kino gewesen zu sein und damit ihren Sohn belügt, wird es Atze zu bunt: Schluss mit der Geheimniskrämerei! Er beschließt, dem höchst merkwürdigen Verhalten seiner Mutter auf den Grund zu gehen. Gemeinsam mit Alexandra beschattet er ihr sie und entdeckt etwas, womit niemand gerechnet hätte.

Elisabeth ist bitter enttäuscht, weil der Blind Date mit Sebastian gründlich schiefgelaufen ist. In der Annahme, Sebastian und Vera im Probenraum beim Küssen erwischt zu haben, fragt sie Vera vorsichtig aus und erfährt, dass ihr Herzbube lediglich Modell gestanden hat und ihre vermeindliche Rivalin keinerlei Interesse an ihm hegt. In der Zwischenzeit findet Sebastian heraus, dass der Herzchenbrief mit der Einladung zum Blind Date nicht von Vera stammt, aber von wem dann? Und auch Elisabeth bekommt jetzt eine anonyme Liebesbotschaft zugespielt. Ein neues Rätselraten beginnt.

Große Finanzprüfung bei Louisa: In der Annahme, eine tierische Telefonrechnung für ihr Handy blechen zu müssen, weil irgendein Depp auf "Schloss Einstein" damit nach China telefoniert hat, macht sie Kassensturz. Doch dann geht ihr ein Licht auf: Sie ist reingelegt worden und zwar von Max und Philip! Das schreit nach Revanche! Eine spektakulärer Rachefeldzug wird gestartet und den beiden Schlitzohren eine Einladung in die chinesische Botschaft zugespielt. Doch Philip und Max sind nicht auf den Kopf gefallen.

Cast Bearbeiten

Hauptdarsteller Bearbeiten

Erwachsene Bearbeiten

Gast- & Nebendarsteller Bearbeiten

Abwesende HauptdarstellerBearbeiten

BilderBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki